"Unterstützte Kommunikation" – Basiskurs

Inhalt

Es gibt viele Menschen, die nicht sprechen können. Damit sich diese Menschen mit-teilen können, brauchen sie Unterstützung. Das nennt man „Unterstützte Kommunikation“. "Unterstützte Kommunikation" ist wichtig. Denn auch Menschen ohne Sprache haben etwas zu sagen.

In diesem Kurs erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen ersten Einblick in die "Unterstützte Kommunikation". Es werden Techniken und Methoden der "Unterstützten Kommunikation" erklärt. Es gibt auch Beispiele, wie "Unterstützte Kommunikation" im Alltag funktioniert. Zum Beispiel mit einem Sprach-Computer.

Ziel

In diesem Kurs wird "Unterstützte Kommunikation" allgemein erklärt.

Voraussetzungen

Hinweis: schwere Sprache; Unterlagen in schwerer Sprache; barrierefrei

Abschluss

Zertifikat nach Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.

Referent/in

Reinhard Wohlgenannt

Organisatorisches

Anmeldungen bis 11. März 2020 möglich: Tel: 05523 506-100 84, E-Mail: akademie@lhv.or.at

Förderungen

Kulturpass

weitere Kurse im Bereich Pädagogik, Soziales, Gesundheit, Körper