Bachelor of Science (B.Sc.) Wirtschaftsinformatik

Inhalt

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik bildet den ersten universitären Ausbildungsabschnitt im Bereich der Wirtschaftsinformatik. Er wird – ebenso wie der Masterstudiengang – in Kooperation mit der Fakultät für Mathematik und Informatik angeboten.

Ziel

Das Studium zum Bachelor der Wirtschaftsinformatik soll der/dem Studierenden unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen in der Berufswelt die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie/er zu kompetentem und verantwortlichem Handeln befähigt wird. Die Studierende/der Studierende soll in den Wahlpflichtmodulen neue Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden erwerben, die über ihre/seine bislang erworbenen hinausgehen. Durch die Bachelorprüfung soll festgestellt werden, ob die Kandidatin/der Kandidat die für dieBerufspraxis notwendigen gründlichen Fachkenntnisse erworben hat, die fachlichen Zusammenhänge überblickt und die Fähigkeit besitzt, Probleme der Wirtschaftsinformatik zu erkennen, zur Lösung eine geeignete wissenschaftliche Methode auszuwählen und sachgerecht anzuwenden. Die Bachelorprüfung bildet den berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums.

Zielgruppe

Wirtschaftsinformatiker beschäftigen sich mit dem Entwurf, der Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen, Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung.

Voraussetzungen

Einschreibungsvoraussetzung für den Bachelorstudiengang ist das gültige Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife) bzw. ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis oder die Studienberechtigung nach § 49 HG. Zugang zum Bachelorstudium gemäß § 49 Abs. 4 HG hat, wer eine berufliche Qualifikation im Sinne der Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Berufsbildungshochschulzugangsverordnung) in der jeweils geltenden Fassung in Verbindung mit der Ordnung der FernUniversität über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte im Sinne des § 49 Abs. 4 HG (Zugangsprüfungsordnung) nachweisen kann und das ggf. geforderte Probestudium bzw. die geforderte Zugangsprüfung erfolgreich abgeschlossen hat.

.

Abschluss

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Referent/in

Lehrende der FernUniversität in Hagen

Organisatorisches

Einschreibzeiten:

Sommersemester: 1. Dezember - 31. Jänner

Wintersemester: 1. Juni - 31. Juli

Förderungen

Stipendienreferat Universität Innsbruck Tel. 051257337024 (Studienbeihilfe)

weitere Kurse im Bereich Wirtschaft, IT, Verkehr