systemisch leiten & entwickeln

Barrierefrei zugänglich
AK-Bildungscheck einlösbar

Eine Weiterbildung in 4 Modulen für (angehende) Führungskräfte in Unternehmen, Organisationen und Teams

Seit vielen Jahren verändern und beeinflussen Globalisierung, Individualisierung und die neuen Technologien unsere Welt in umfassender Weise. Dadurch entstehen immer neue Anforderungen an und Herausforderungen für Führungskräfte.

Systemisches Management ist ein Führungsstil, der in Organisationsstrukturen des Bildungs-, Sozial- und Wirtschaftsbereichs heute nicht mehr wegzudenken ist.
Managen, früher „hierarchisch und autoritär“, hat heute einen anderen Stellenwert und erfordert umfassendere, unserer Arbeitswelt angepasste Handlungsweisen. Gerade weil der wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Wandel die Unternehmens- und Organisations-Ziele ändert, ist es wichtig, neue Führungsmodelle und Haltungen zu entwickeln, die die Mitarbeitenden und damit das Unternehmen stärken.
Führungspersönlichkeiten in verschiedensten Organisationen und Unternehmen sind in hohem Maße mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen konfrontiert. Das zwingt sie, sich permanent weiterzuentwickeln, um am Puls der Zeit zu bleiben und den Anforderungen im Führungsalltag gerecht zu werden.

Lösungsorientiertes Handeln und Entwickeln – das heißt im Klartext, neue Herausforderungen annehmen und bereit sein, Altes, das nicht mehr dienlich ist, aufgeben, um neuem, zielgerichtetem Denken und Arbeiten Raum zu geben.

Dabei ist es wichtig, traditionelle Standardlösungen und Führungsinstrumente zu reflektieren, neue Sicht- und Handlungsweisen zu entwickeln und diese in den Arbeitsalltag zu implementieren.

Ein gemeinsames Agieren in einer Gruppe von Individuen stärkt das Team und damit die ganze Organisation. Es braucht besonders Menschen, die den Überblick behalten und sich in einem Umfeld bewegen können, das Unterschiede als Gewinn und nicht als Problem definiert.

Mehr Informationen finden sie in unserem Folder

Investition für Selbstzahlende:
€ 2.100,– plus 20 % MwSt./ Frühbucher bis 1.9.2021: € 1.990,– plus 20 % MwSt.

Investition für Unternehmen und Organisationen:
€ 2500,– plus 20 % MwSt./ Frühbucher bis 1.9.2021: € 2.400,– plus 20 % MwSt.

Organisationen die nicht MwSt.pflichtig sind, melden sich bitte bei uns.

Seminarzeiten
1. Tag 10.00 h – 17.30 h
2. Tag 09.00 h – 17.30 h
3. Tag 09.00 h – 13.00h

(jeweils 20 AE)

Trainerinnen: Margit Kühne-Eisendle und Anna Egger

Vortragende/r

Mag.a Margit Kühne-Eisendle
Anna Egger, MA

Kursdatum

Montag, 22.11.2021 10:00 Uhr - Mittwoch, 27.04.2022

Kursort

Bildungshaus St. Arbogast
Montfortstrasse
6840 Götzis

Kosten

€ 2.680,00
Vergünstigung möglich

Unterrichtseinheiten

80

Termine

Montag, 22.11.2021 10:00 Uhr - Mittwoch, 24.11.2021 13:00 Uhr
Montag, 24.01.2022 10:00 Uhr - Mittwoch, 26.01.2022 13:00 Uhr
Montag, 21.03.2022 10:00 Uhr - Mittwoch, 23.03.2022 13:00 Uhr
Montag, 25.04.2022 10:00 Uhr - Mittwoch, 27.04.2022 10:00 Uhr

Mehr Infos