Dornbirner Jugendwerkstätten

Die Dornbirner Jugendwerkstätten sind ein Arbeits- und Bildungsprojekt für langzeitarbeitslose junge Menschen. Wir bieten Jugendlichen zeitlich befristete Arbeitsplätze mit individuellen Bildungsmöglichkeiten, sozialarbeiterische und betriebsärztliche Betreuung und helfen bei der Suche nach fixen Arbeitsstellen oder Ausbildungsmöglichkeiten.

Unsere Institution ist ein gemeinnütziger Verein. Die Jugendwerkstätten werden wie ein privatwirtschaftlich organisiertes Unternehmen mit sozialen Dienstleistungen geführt. Neben den Einnahmen vom AMS Vorarlberg, Land Vorarlberg und der Stadt Dornbirn wird der Verein insbesonders durch Eigenerwirtschaftung und projektbezogene Beiträge anderer öffentlicher Stellen finanziert.

Konzept „Kopf – Herz – Hand“
Das Konzept für die Betreuung im Betrieb sowie die Vorbereitung der Jugendlichen auf den Einstieg in den „1. Arbeitsmarkt“ basiert auf dem Prinzip „Kopf – Herz – Hand“:

Der ideale Jugendliche weiß,
was und wie die Arbeit zu tun ist (Wissen = Kopf),
will diese tun (Einstellung = Herz) und
kann diese tun (Arbeitsverhalten = Hand).

Bildung
Betriebsinterne Bildungsangebote haben einen festen Platz: zB Schuldenprävention, Suchtprävention, wöchentliches Sozialkompetenztraining, verschiedene Kurse vom Verband Vbg. Arbeitsprojekte (Lagerkurs, Hubstapler, Team & Kommunikation usw.). Konzentration auf die gestellte Aufgabe, Pünktlichkeit, das Einhalten von Vereinbarungen sind Werte, die wir gezielt vermitteln. Darüber hinaus bieten wir einen Intensivlehrgang zur Erlangung des Hauptbschulabschlusses im 2. Bildungsweg an.

Vermittlungsunterstützung
Jeder Jugendliche wird auf der Suche nach einer Ausbildung oder einem fixen Arbeitsplatz in der Privatwirtschaft gezielt unterstützt. Unser Firmennetzwerk bietet hier bewährt gute Möglichkeiten.

Sozialbetreuung
Die Kernaufgabe der Sozialbetreuung ist die Bearbeitung psychosozialer Probleme, die den Jugendlichen im Arbeitsleben behindern. Die Beratung und Betreuung bezieht sich im Wesentlichen auf die Schwerpunkte Gesundheit, Finanzen, soziale Kontakte, Persönlichkeit und Beruf.

Betriebsarzt
Der Betriebsarzt gewährleistet neben seinen gesetzlichen Aufgaben die vielfach notwendige kontinuierliche ärztliche Betreuung der Jugendlichen.

Qualitätsmanagement
Ein effizientes Qualitätsmanagement hat in unserem Betrieb einen zentralen Stellenwert. Die Erstellung eines QM-Handbuchs, die Einrichtung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, eine an EFQM angelehnte Selbstbewertung, die Verleihung des österreichweiten „Gütesiegels für soziale Integrationsunternehmen“ und die Zertifizierung durch ÖKOPROFIT unterstreichen das Engagement.

Ausstattung und Werkzeuge
Unsere Werkstätten sind mit Werkbänken, Standardwerkzeugen, Lagerraum und Büroinfrastruktur sind wir vielseitig ausgestattet. Kontrollarbeiten, Komplettierungen, Verpackungsarbeiten sowie einfache Produkte aus zB Holz können problemlos gefertigt werden. Für Arbeitseinsätze stehen drei Klein LKW zur Verfügung. Wir freuen uns über jede Anfrage.